Landesverband

Bremer Amateurtheater

 

 

Mitteilungen  /  N E U E S   (aus den vergangenen Monaten)

 

 

9. Juni 2018:

Landesverbandstag  (mit Wahlen)

am Sonnabend-Nachmittag auf der Diele des Klatte-Hoffs (Spielstätte der Speeldeel Oberneeland)

 

 

20. April 2018:

Deutscher Amateurtheaterpreis amarena 

Beim diesjährigen Wettbewerb wurde für einen der fünf zu vergebenden Preise der  Hanseaten-Klub / Theater am Deich mit seinem Stück „Wind in den Pappeln“ in der Kategorie „Seniorentheater“ nominiert.

 

 

1. Quartal 2018:

Die  Speeldeel vun’n Heimatvereen Oberneeland  hat einen neuen Leiter:

Michael Blome  (0421 / 25 03 30)

 

 

 

Januar 2018:

Das  STATT-THEATER VEGESACK  hat eine neue Vorsitzende:

Dr. Ute Schimmler  (0421 / 988 78 18)

 

 

 

Dezember 2017:

Das  THEATER 11 im Verein „Integration durch Kunst“  (Bremen, Faulenstr. 44-46, info@theater11.de) . .

. . ist seit 1.1.2018 Mitglied des Landesverbandes

 

31. Dezember 2017:

Das Theater-Studio „Russische Schauspielkunst“ . .

. . hat seine aktive Mitgliedschaft im Landesverband gekündigt, es wir einstweilen als „passives“ Mitglied geführt.

 

November 2017:

Leiter der  Lüssumer Volksbühne . . 

. . ist nunmehr Johannes Segelken

 

August 2017

Das APOLLON  THEATER  BREMEN , Lessingstr. 12 (eMail: wrasmann@apollonbremen.de) . .

. . ist im Status einer „Schnuppermitgliedschaft“

 

Juli 2017

Der bisherige Beisitzer im Vorstand  Michael Wrasmann gehört keiner Mitgliedsbühne mehr an

und ist daher nicht mehr im LV-Vorstand. Die Position bleibt bis zur nächsten Wahl unbesetzt.

 

 

 

10. Januar 2017:

Landesverbandsvorsitzender beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten  

Bericht im  WESER- (Stadtteil-) KURIER  / Sigrid Schuer  vom  2.2.2017

 

Auftritt im Schloss Bellevue        Günter Gräbner als Gast beim scheidenden Bundespräsidenten  

Berlin/Bremen. Günter Gräbner aus dem Peterswerder, seit 20 Jahren Landesverbandsvorsitzender der 26 Amateurtheater in Bremen, ist eine ganz besondere Ehre zu Teil geworden: Gemeinsam mit weiteren 70 verdienten Bürgerinnen und Bürgern aus der ganzen Republik hat er  am Neujahrsempfang von Joachim Gauck auf Schloss Bellevue teilgenommen und beim Fest-Menü der Tischrede des Bundespräsidenten gelauscht.

 

Günter Gräbner zwischen Bundespräsident Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt

„Er trifft wirklich immer den richtigen Ton, wenn er mit den Menschen redet“, sagt Günter Gräbner, dessen Frau Jutta 1983 das Bremer Amateurtheater Phönix gegründet hat. Er selbst steht seit 40 Jahren auf der Bühne und führt auch Regie. „Insgesamt waren rund 250 Personen eingeladen, darunter die komplette Bundesminister-Riege samt Bundeskanzlerin Angela Merkel.“ Der Theaterbegeisterte traf beim Empfang in Berlin unter anderem auch seinen Bremer Nachbarn Ralf Fücks.

Und er hat als Souvenir ein Foto mit Joachim Gauck und dessen Lebensgefährtin Daniela Schadt. Er habe beim obligatorischen Händeschütteln die Gelegenheit genutzt, dem scheidenden Bundespräsidenten persönlich für die vergangenen fünf Jahre zu danken, sagt Günter Gräbner, der Gauck von jeher schätzt. Der Bremer erzählt, er sei vom Zeremonienmeister hereingerufen worden, der verkündete, was  sein Verdienst sei und aus welchem Bundesland er komme. „Mit mir war auch noch eine Dame aus Bremerhaven zu dem Neujahrsempfang eingeladen worden, eine mehrfache Pflegemutter von Kindern", fährt Günter Gräbner fort. Nach dem Neujahrsempfang waren die beiden dann noch in der Bremer Landesvertretung zum Kaffee eingeladen. Am Abend zuvor gab es eine Generalprobe für den Empfang und eine Führung durch das Schloss Bellevue, das, sagt Günter Gräbner, „drinnen fast nüchtern wirkt“.

© Foto: Bundesregierung

 

 

 

18. Juni 2016:

 

Landesverbandstag 2016  

 

         Die Wahlen zum Vorstand ergaben:

         1. Vorsitzender    Günter Gräbner (Theater PHÖNIX Bremen)

         2. Vorsitzender    Markus Thamm (Farger Theater)

         3. Vorsitzender    Heinz Dieckmann (TB Uphusen / Theater)

         Schatzmeister      Stefan Lüers (UnionTheater)

         Beisitzer               Michael Wrasmann (Theater PHÖNIX Bremen)     – ausgeschieden Mitte 2017 –

         Beisitzerin            Heike Weppler-Vollbrecht (Hanseaten-Klub)

 

 

 

v   v   v   v   v