Landesverband

Bremer Amateurtheater

 

 

Hier das aktuelle  Weiterbildungsprogramm  des Landesverbandes

 

- es wird gefördert durch den  Senator für Kultur der  Freien Hansestadt Bremen –

 

Teilnehmer/innen an unseren Lehrgängen müssen nicht einem Theaterverein/verband angehören, Interessenten dafür werden so weit berücksichtigt, wie Plätze frei sind.  

 

 

 

Das letzte Wochenendseminar („Praxis des Theaterspielens“) im Mai . .

 

. . brachte 15 Hörerinnen und Hörer zusammen, die nicht nur interessiert zuhörten und dabei sahen, was auf der Probenbühne geboten wurde, sondern die alle auch selbst antraten, um für ihr Spiel zuhause etwas mitzunehmen in ihre eigene Praxis.

 

 

Ein nächster Termin steht noch nicht fest – er wird dann hier bekanntgegeben.

 

           

Bremen, 1. Juni 2017

 

 

 

Anmeldung sowie

Anfragen in Weiterbildungsangelegenheiten an  Günter Gräbner 

(Anmeldung von Bremer Verbandsmitgliedern über deren Vereine!)

 

Telefon  0421 / 44 12 78; eMail: hbgraebner@t-online.de

Briefanschrift: Blankenburger Str. 9, 28205 Bremen

 

 

-----------------------------------------------

 

 

Im Zuge der angestrebten Kooperation mit den Nachbar-Landesverbänden ("Nordverbund") auf dem Gebiet der Aus- und Weiterbildung verweisen

wir auf deren Seminar-Angebote, im "Netz" zu finden (s. u.).

Mitglieder aus unseren Vereinen können sich demgemäß in HH, Nds, S-H anmelden, sie zahlen für ihre Teilnahme einen (unterschiedlich hohen) Aufschlag. Wer sich von unseren Bühnen "auswärts" weiterbilden möchte, kann das ohne Rückfrage beim

LV Bremen machen, er möge das nur dort kundtun.

 

Hier die Website-Kennungen:

www.hamburger-amateurtheater.de ("Kurse")

www.amateurtheater-niedersachsen.de ("Fortbildung")

www.amateurtheater-sh.de ("Angebot & Termine"/“Seinarangebot“; sh = Schleswig-Holstein)

 

-----------------------------------------------

 

 

Fortbildung nach dem Programm des  Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT):

siehe  www.bdat.info; über diese Website Verlinkung zu seinen Mitgliedsverbänden

und deren Fortbildungsprogrammen möglich. Bei Interesse evtl. anfragen

bei: s. o.